Wissenswertes über die biw AG

Ausführungsgrundsätze

Wir haben für unsere Kunden Grundsätze für die Ausführung von Aufträgen in Finanzinstrumenten (Execution Policy) aufgestellt, um das kundenspezifisch zu bestimmende bestmögliche Ergebnis bei der Auftragsausführung zu erzielen.
Diese Informationen haben wir für Sie im Dokument „Ausführungsgrundsätze“ zusammengefasst, das Sie sich hier als PDF herunterladen können.

Außerbörsliche Handelspartner

Die biw AG bietet über ihre Vertragspartner den außerbörslichen Online-Handel mit Aktien, Zertifikaten, Anleihen und Optionsscheinen an. Im außerbörslichen Handel können Sie Wertpapiertransaktionen direkt mit dem jeweiligen Emissionshaus tätigen und das auch außerhalb der normalen Börsenzeiten.
Nutzen Sie die vielfältigen Vorteile dieses Handels wie:
- verlängerte Handelszeiten
- keine Maklercourtage

Bitte beachten Sie unter unseren AGB den Punkt VIII „Sonderbedingungen für außerbörslichen Handel".
Die Fristen für eine Anzeige eines Mistrades beziehen sich immer auf das Vertragsverhältnis der biw AG mit den einzelnen Emittenten/Handelspartnern. Die biw AG und deren Vertragspartner können daher nicht garantieren, dass diese Fristen auch gegenüber den Kunden immer eingehalten werden.

Unsere außerbörslichen Handelspartner

Preisverzeichnis

Gerne informieren wir Sie über unsere aktuellen Konditionen.
Das jeweils aktuelle Preisverzeichnis der biw AG können Sie hier als PDF herunterladen.
Für Bestandskunden vor dem 15.01.2016 ist dieses Preisverzeichnis bis 20.03.2016.
Abhängig von unserem Vertriebspartner, über den Sie Ihr Konto/Depot bei der biw AG eröffnet haben, können für Sie individuelle Vereinbarungen gelten. Diese erhalten Sie über die Website des jeweiligen Vertriebspartners.

Informationen zur Offenlegungsverpflichtung

Offenlegungsbericht der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG im Sinne der Instituts-Vergütungsverordnung. Den Bericht können Sie hier als PDF herunterladen.

Code of Conduct

Für uns als Bank ist es besonders wichtig, dass wir in einem sich rasch entwickelnden Markt immer rechtmäßig handeln und sich jeder unserer persönlichen Integrität und der Integrität unserer Bank sicher sein kann.
Hierfür gelten bei der biw AG umfassende Compliance-Regeln, die von uns stets zu beachten sind und die im Code of Conduct in Form eines allgemeinen Mindeststandards zusammengefasst sind. Der Code of Conduct fasst verbindlich die Compliance-Anweisungen zusammen, die für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Führungskräfte und Mitglieder des Vorstands der biw AG gelten.
Den Code of Conduct erhalten Sie hier.

CFD- und FX-Handel

Die biw AG bietet über ihre Vertragspartner den Handel mit CFDs und Währungen (FX-Handel) an. Es handelt sich um OTC-Geschäfte, die den nachfolgenden Mistrade-Regeln unterliegen. Bitte beachten Sie auch die jeweils gültigen ergänzenden Geschäftsbedingungen für die Teilnahme am CFD-Handel bzw. FX-Handel.
Die Fristen für die Anzeige eines Mistrades beziehen sich immer auf das Vertragsverhältnis der biw AG mit den einzelnen Handelspartnern. Die biw AG und deren Vertragspartner können daher nicht garantieren, dass diese Fristen auch gegenüber den Kunden immer eingehalten werden.
Die Mistrade-Regel CFD-Handel können Sie hier als PDF herunterladen.
Die Mistrade-Regel FX-Handel können Sie hier als PDF herunterladen.

Informationen zu den Grundsätzen im Umgang mit Interessenkonflikten

Wir haben gemäß §§ 31d (2) und 33 (1) WpHG sowie im Speziellen nach § 14 (2) WpDVerOV Grundsätze für den Umgang mit Interessenkonflikten aufgestellt, in denen wir Ihnen darlegen, welche Interessenkonflikte auftreten können und welche Maßnahmen die Bank ergriffen hat, um Interessenkonflikte zu bewältigen.
Diese Informationen haben wir für Sie im Dokument „Grundsätze für den Umgang mit Interessenkonflikten“ zusammengefasst, das Sie sich hier als PDF herunterladen können.

Informationen zum Fernabsatzvertrag und Informationen gem. § 31 WpHG

Bevor Sie im Fernabsatz (per Internet, E-Mail, Telefax oder Briefverkehr) mit uns Verträge abschließen, möchten wir Ihnen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (§ 312 c BGB i. V. m. Art. 246 §§ 1-3 EGBGB und § 312 c Abs. 3 BGB) einige allgemeine Informationen zur Bank gemäß § 31 Abs. 3 WpHG, zur angebotenen Bankdienstleistung und zum Vertragsschluss im Fernabsatz geben.
Diese Informationen haben wir für Sie im Dokument „Informationen nach § 31 Abs. 3 WpHG und zum Fernabsatzvertrag“ zusammengestellt, das Sie sich hier als PDF herunterladen können.